Menu

Neu in Mathematica 8 – Financial Engineering

Financial Engineering

Mathematica legt schon lange einen speziellen Schwerpunkt auf finanzmathematische Funktionen, was die Erfolge in diesem enorm wichtigen Kernbereich der Wirtschaft darlegt. Über den Bereich "Curated Datas" ist es in Mathematica möglich, Finanzdaten online von den Servern bei Wolfram Research zu beziehen und damit Auswertungen zu fahren. Mit Mathematica 8 fügt Wolfram Research spezielle finanzmathematische Instrumente für Chartformen ein.
  • Sehr große Anzahl an verfügbaren Bonds und Derivaten
  • Zeitbezogene Berechnungen für Annuitäten, Zinsen, Cashflows
  • Implizierte Volatilität und griechische Berechnungen

Enge Verflechtung von Finanzfunktionen

Berechnen des Werts einer Option, abhängig vom aktuellen Preis der Aktie und des Zinsfusses.

in_1

o_1

Überprüfen einer numerischen Berechnung

Berechnen der kritischen Wertoberfläche an einer amerikanischen Verkaufsoption. Hier benutzen wir eine benutzerspezifische Anzahl von Grid Punkten.

in_2

o_2

Exotische Verträge

Bearbeiten verschiedener exotischer Verträge; hier an einem Beispiel eines unbefristeten Lookback Vertrags.

in_3

o_3

Griechische Berechnungsmethode

Berechnung der Sensibilität verschiedener Parameter.

Zum Anzeigen des Mathematica Codes bitte auf das "Plus" klicken.

in_4

in_5

o_4

Anwendungen

Erstellen einer synthetischen Kurzposition einer Aktie, indem wir die Möglichkeiten von "FinancialDerivative" nutzen.

Zum Anzeigen des Mathematica Codes bitte auf das "Plus" klicken.

in_6 o_5

Eingabe von symbolischen Parametern

Viele Finanzfunktionen übernehmen symbolische Parameter und liefern Ausdrücke in symbolischer Form.

in_7

o_6

Grafische Darstellung von Werten als eine Funktion von verschiedenen Variablen

in_8

o_7

Finden von Lösungen für spezifizierte Variablen

Solve, FindRoot und andere Funktionen aus Mathematica können benutzt werden, um Lösungen von symbolischen Variablen zu finden.

in_9

o_8

Vermögenswerte mit steigender Zahlung

"Annuity", "AnnuityDue" und "FinancialBond" können Zahlungsargumente in einer Funktionsform übernehmen, um Zahlungsstrukturen die mit der Zeit schwanken zu spezifieren.

in_10

o_9

Kombinieren von Zinsfuß und Zahlungsprozesse

FinancialBond und Annuity erlauben das Berechnen von Werten und anderen Maßeinheiten unter der Kombination von Zinsfuß und Zahlungsprozessen.

in_11

o_10

© ADDITIVE GmbH. Alle Rechte, Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Impressum  /  Datenschutz  /  AGB