Menu

Mathematica Ausführlich – Regelungstechnik

Regelungstechnik

Seit Mathematica 8 können Regelungstechniker Steuer- und Regelungsmechanismen berechnen, auswerten und dynamisch darstellen. Neben den weitreichenden numerischen Methoden bieten die symbolischen Eigenschaften ungeahnte und noch nie da gewesene Möglichkeiten, regelungstechnische Aufgaben zu simulieren.

  • Statespace-Modelle
  • Steuer- und Regelungstechnik mit integrierter Symbolfähigkeit

Die Bestandteile der Control-System-Pakete unterstützen Berechnungen in der Mechanik, der Elektrotechnik, der Chemie, der Luft- und Raumfahrttechnik, der Biologie und den Wirtschaftswissenschaften.
Analysieren und entwerfen Sie Steuerungen mit Hilfe von klassischen Techniken und Zustandsräumen, entwickeln Sie Lösungen für analoge und digitale Systeme und simulieren Sie Modelle in Konfigurationen mit offenen und geschlossenen Schleifen.

Einige Beispiele zu Control Systems:

Verbinden zweier Parallelsysteme

Sie erhalten das entsprechende Input-Output-Modell, indem Sie die beiden Systeme verbinden.

o_2

in_2

o_3

Interaktives Analysieren eines Systemverhaltens

Bestimmen Sie die kritischen Punkte des Systemverhaltens wie Break-Away, Break-In und Kreuzung der imaginären Achse mit Hilfe eines Root-Locus-Plots.

in_3

flash_1

Bestimmen der Systemstabilität mit Hilfe der eingebauten Funktionen

Analysieren der Systemstabilität mit dem Nyquist-Plot:

in_4

o_4

Visualisieren der relativen Stabilität des Systems

Amplituden- und Phasenreserve in einem Bode-Plot:

in_5

o_5

Bestimmen der Sprungantwort eines multivariablen Systems

Der "Singular-Value-Plot" einer Übertragungsfunktion:

in_6

o_6

Erstellen von Beobachtern und Reglern zu einem bestimmten System

Abschätzen der Bahnen des Zustands und der Luenberger Beobachter:

in_7

o_7

Simulieren der Antwort eines Zustandsraums oder einer Übertragungsfunktion

Die Sprungantwort eines Systems zweiter Ordnung für verschiedene Werte:

in_8_1

in_9

o_8

in_10

o_9

Erstellen eines Kalman-Filters für ein stochastisches System

Ausgabe eines Filters vor und nach dem optimierten Filtern:

in_11

o_10

o_11

o_12

© ADDITIVE GmbH. Alle Rechte, Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Impressum  /  Datenschutz  /  AGB