Neu in GAUSS 19

Erweiterte Sammlung von Datums- und Zeitwerkzeugen

  • Einfaches Konvertieren von Datumswerten in vielen unterschiedlichen Formaten
  • Erzeugen von Datumsvektoren mit variierender Frequenz und Länge
  • Funktionen zum Transformieren und Arbeiten mit Zeit- und Datumswerten
  • Unterstützung von hochfrequenten Daten

Mehr »

Quantilsregression

  • Durchführen von bedingten Quantilsregressionen unter Verwendung von Innere-Punkt- oder quadratischen Optimierungs-Algorithmen
  • Schätzen lokaler linearer oder quadratischer Regressionen
  • Berechnung von Standardfehlern und Konfidenzintervallen mithilfe von Bootstrapping

Mehr »

Neue Online-Aktivierung von Lizenzen

Die neue Online-Lizenzaktivierung mithilfe eines Produktschlüssels vereinfacht das Setup.

Schnellere elementare Berechnungen

  • Die Multiplikation von Arrays mit 50 oder mehr Elementen wurde in GAUSS 19 um 20 - 3500 % schneller.
  • Das Invertieren von Matrizen wurde um 20 - 400 % beschleunigt.
  • Die Funktionen log, ln und exp wurden ebenfalls beschleunigt.
  • Die Geschwindigkeit bei der Matrizenmultiplikation von nicht-quadratischen Matrizen wurde verbessert.

Mehr »

Erweiterte Kovarianz-Berechnungen

  • Neue robuste Cluster- und heteroskedatische Kovarianzberechnungen
  • Verwendung als Standalone-Funktionen oder mit OLS-Regressionen
  • Berechnen der Kovarianz des äußeren Gradientenprodukts (OPG) nach der Optimierung

Mehr »

Neue grafische Werkzeuge

  • Zeichnen von hochfrequenten und unregelmäßigen Zeitreihendatensätzen
  • Die Funktion plotTS unterstützt tägliche Datensätze.
  • Einfaches Platzieren von Hilfsstrichsbeschriftungen in 2D-Graphen
  • Neue Optionen für die Gruppierung von Boxplots

Mehr »

Erweiterte Benutzeroberfläche

  • Neue Komfortfunktionen
  • Verbesserte HiDPI-Unterstützung
  • Aktualisierte Icons und Bedienoberfläche im "Flat"-Design

Mehr »

Weitere neue mathematische Funktionen

  • Die Funktion impute füllt fehlende Werte mit Mittel- oder Medianwerten.
  • Die Funktion norm normiert Matrizen 1, 2 (Spektral), Unendlichkeit, Frobenius- und Nuklearnormen oder Vektoren der p-Norm.
  • Die Funktion lagTrim gibt eine Matrix mit den spezifizierten Lags und/oder Leads zurück, in der die unvollständigen Zeilen entfernt wurden.
  • Die Funktion recservar führt eine effiziente Simulation eines VAR-Modells durch.
  • Die Funktion saved bietet in GAUSS Version 19 eine einfache Möglichkeit, Datensätze im CSV- oder XLS-/XLSX-Format zu speichern.
ID=6167