Ausführliche Beschreibung von IGOR Pro

Entwickelt für Ingenieure und Wissenschaftler

Gerade der technischen Anwender und derjenige, der den Bedarf nach präsentationsreifen technischen Reports und Grafiken hat, wird seine Freude an IGOR PRO finden. Mit minimalem Aufwand lassen sich Grafiken erstellen und über unterschiedliche Layer miteinander kombinieren, damit Ergebnisse noch anschaulicher werden.

IgorPro Hautoberfläche

Datenschnittstelle

Eine ganz besonder Stärke sind die vielen unterschiedlichen Datenformate, die IGOR Pro lesen kann. IGOR Pro liest viele gängigen Datenformate: Text (praktisch alle Varianten wie "Text mit Tab", delimited Text , CSV, usw..), Binär, Excel®, JCAMP®, Cricket Graph , und MatLab®. Selbst kundenspezifischen Datenformaten steht über die Makrosprache der Weg offen. Über das XOP Toolkit können Sie sich eigene Routinen zu Ihrer individuellen Umgebung schreiben. So gibt es XOP´s für das Laden von AIFF und Sounddateien (SndLoadWave XOP), die Kommunikation mit der GPIB Hardware und einigen Analog / Digitalwandler-Karten von National Instruments (Optional: NIDAQ-XOP), für das Laden von JCAMP-DX Formaten (JCAMPLoadWave XOP) und die Unterstützung des Macintosh Text-in-Sprachkonverters (Speak XOP).

Daten lassen sich auch über die serielle Schnittstelle des Rechners eingelesen werden.

Datenanalyse

IGOR Pro verwaltet die Daten intern als sog. "Waves". Waves können belibig viele Datenpunkte enthalten und lassen sich in 4 Dimensionen enthalten. IGOR Pro verarbeitet auch große Datensätze mit sehr hoher Geschwindigkeit. Dazu stehen mehr als 100 Funktionen zur Verfügung, die Sie über benutzerdefinierte mathematische Routinen oder Funktionen erweitern können.

Für die Kurvenanpassung werden alle wichtigen Werkzeuge geboten: Regressionsrechnung (lineare und nichtlineare LS), Berechnung der Restwerte, Glättung mit mehreren Variablen; Glättung unter Bedingungen, usw. IGOR Pro kann die Kurvenanpassung auch mit benutzerdefinierten Funktionen durchführen und berechnet auf Wunsch auch statistische Werte wie Konfidenz- und Prognose Intervalle.

Mit den Analyseverfahren von IGOR Pro erhalten Sie weitere Erkenntnisse: Spitzenwertanalyse; Fourier-Transformation (FFT), Hough Transformation, Konvolution; Korrelation, Ableitungen, Integrationsrechnung, Faltung, Matrizenrechnung, Histogramme, usw. Neben der klassischen Datenanalyse bietet IGOR Pro auch oft benötigte Funktionen zur Bildanalyse: Quantitative Erfassung von Teilchen in ausgewählten Bildbereichen, Konturenerkennung, Falschfarbendarstellung, etc.

2D- und 3D-Visualisierung

IGOR Pro unterstützt nahezu allen bekannten Formen zur Datenpräsentation: wissenschaftliche Abbildungen, Balkendiagramme, Kontur-Diagramme, 3D-Flächen, Volumen-Abbildungen, QuickTime Filme, usw.

igor_hist igor_noiseV62 Plot

Programmierbar und erweiterbar

Gerade bei wiederkehrenden Aufgaben oder bei Mehrfachanalysen mit unterschiedlichen Algorithmen erleichtert die Programmierbarkeit von IGOR Pro die Arbeit. Wertvolle Arbeitszeit kann damit eingespart werden, denn alles kann automatisch ablaufen, selbst die grafische Darstellung und das Drucken der Ergebnisse. Die Arbeit zum Erstellen eines professionellen Reports reduziert sich auf einen Mausklick. Über 100 interne Funktionen stehen dem Anwender zur Verfügung, die sich durch benutzerdefinierte mathematische Routinen oder Stringfunktionen erweitern lassen. Selbst externen Programmcode kann man mit dem XOP Toolkit (optional) in IGOR Pro integrieren (siehe auch Datenschnittstelle). Die Einarbeitung in die Programmiersprache wird durch einen Lernmodus erleichert, der quasi jede Aktion in einem speziellen Fenster in der Sprache von IGOR Pro parallel protokolliert.

Anpassbare Benutzeroberfläche

Die Benutzeroberfläche kann den eigenen Anforderunge angepasst werden. Sie können dem Programm eigene Menüs, Bedienerkonsolen mit Schaltflächen, Checkboxen und Popup-Menüs hinzufügen oder andere Kontrollelemente für die Einstellung bestimmter Parameter bzw. zur Darstellung von Ergebnissen generieren. Um individuelle Änderungen und Skripts zu dokumentieren, können Sie eine eigene Online-Hilfen für sich und andere Benutzer erstellen. Externen Programmcode (C und C++) kann man mit dem optionalen XOP Toolkit in IGOR Pro integrieren. "XOP" steht für "external operation" und kann auch dazu benutzt werden eigene Erweiterungen für IGOR Pro zu schreiben.

Dokumentation und Präsentation leicht gemacht

Das Notebookinterface von IGOR Pro erlaubt es Text, Grafik, Bilder, Analysen in einem Dokument zu halten, der Projektdati. Der Anwender ist in der Lage, die komplette Experimentbeschreibung, die Daten und die Analyse innerhalb von IGOR Pro zu verwalten. Die erstellten Projektdateien sind plattformunabhägig und lassen sich zwischen Windows und Macintosh austauschen.

Auf Wunsch lassen sich die Grafiken durch eine dynamische Verknüpfung mit der original Datei immer aktuell halten. Schriftart, Schriftgröße und Stil können selbstverständlich auch in den Achsenbeschriftungen und Anmerkungstexten variiert werden.

Die Ausgabe der Graphen oder des fertigen Layouts kann über viele Formate erfolgen z.B. Pixelformate (WMF, Bitmap, PNG, etc.) oder über das auflösungsunabhängige EPS-Format. Zusätzlich lassen sich formatierte Texte mit eingebundenen Graphen, fertige HTML-Seiten oder QuickTime Filme erzeugen. IGOR Pro ermöglicht die Ausgabe hochaufgelöster Dokumente in Publikationsqualität. Über eine Vielzahl von Exportformaten können die aufgearbeiteten Daten in andere Programme wie Layoutprogramme oder Textverarbeitung eingebunden werden.

ID=4735