Neu in OriginPro 2021b – Übersicht über Blog-Beiträge zur Programmierung

Übersicht über Blog-Beiträge zur Programmierung in OriginPro und Origin 2021b

OriginPro/Origin 2021: Dynamisches Ende der Daten

Dynamisches Ende der Daten

Anwender verfügen in einer Datendatei oftmals über eine variierende Anzahl von Zeilen und Spalten und müssen auf die letzte Zeile, letzte Spalte oder auch das letzte Blatt in der Analyse verweisen. In solchen Fällen wird zuweilen eine 0 verwendet, um auf ein dynamisches Ende dieser Art zu verweisen. Andernorts wird dend genutzt. In Origin 2021b führt OriginLab die alleinige Verwendung von 0 ein. Es behebt außerdem das Problem, dass beim Anhängen von neuen Spalten die Ergebnisse manchmal nicht aktualisiert wurden.

OriginPro/Origin 2021b: Dynamisches Ende der Daten

Zum Blogeintrag bei OriginLab

OriginPro/Origin 2021b: Datenkonnektor mittles LabTalk

Datenkonnektoren mit Hilfe von LabTalk programmieren

Datenkonnektoren sind Origins neue und bevorzugte Methode zum Importieren von Daten. Sie können nicht nur über die Origin-Bedienoberfläche, sondern seit Version 2021b auch über LabTalk, Origins Standardprogrammiersprache, aufgerufen werden. In diesem Blogeintrag wird demonstriert, wie zwei beliebte Datenkonnektoren (CSV und Excel) eingesetzt werden, um über LabTalk Daten zu importieren, einschließlich der Option des partiellen Imports.

OriginPro/Origin 2021b: Datenkonnektor mittles LabTalk

Zum Blogeintrag bei OriginLab

OriginPro/Origin 2021b: Erkennen von Sprüngen in Signaldaten

Erkennen von Sprüngen in Signaldaten

OriginPro und Origin 2021b führen die Funktion idx() ein, die einen so genannten "Spaltenbedingungsausdruck" akzeptiert und einen Datensatz (Vektor) von Ganzzahlen zurückgibt, der den Zeilenindex aller Datensätze enthält, welche die Bedingung erfüllen. Dadurch ist z. B. das Erkennen von Sprüngen in Signaldaten und das Bereitstellen dieser Information in einem Origin-Arbeitsblatt für die weitere Analyse möglich.

Der Blogeintrag gibt eine Einführung in die Verwendung der Funktion idx() und zeigt mehrere Beispiele auf.

OriginPro/Origin 2021b: Erkennen von Sprüngen in Signaldaten

Zum Blogeintrag bei OriginLab

OriginPro/Origin 2021b: Zugriff auf Metadaten mit Python

Zugriff auf Metadaten mit Python

Mit OriginPro und Origin 2021b lassen sich mit einem Python-basierten Importfilter Metadaten einer Datendatei benutzerdefiniert einlesen und beispielsweise in einer Baumstruktur im Arbeitsblatt ablegen und für die Datenanalyse nutzen.

Der Blogbeitrag zeigt die notwendige Vorgehensweise an einem Beispiel.

OriginPro/Origin 2021b: Zugriff auf Metadaten mit Python

Zum Blogeintrag bei OriginLab

OriginPro/Origin 2021b: Implizite Kurvenanpassung mit Python in Origin

Implizite Kurvenanpassung mit Python in Origin

Der Blogbeitrag demonstriert die Verwendung von Python in OriginPro und Origin 2021b, um eine implizite Kurvenanpassung durchzuführen. Dabei werden sowohl eine Systemanpassungfunktion als auch eine enutzerdefinierte Anpassungfunktion beispielhaft gezeigt.

OriginPro/Origin 2021b: Implizite Kurvenanpassung mit Python in Origin

Zum Blogeintrag bei OriginLab

© ADDITIVE GmbH. Alle Rechte, Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Impressum  /  Datenschutz  /  AGB