Ausbildung bei ADDITIVE

Sechs Fragen an Jeremy
Auszubildender Fachinformatiker/Anwendungsentwicklung

Ausbildungsabteilung: Messtechnik, Abt. Applikation
Beginn der Ausbildung: 01.09.2004

Warum hast du dich für eine Ausbildung entschieden?
Jeremy: »Ich habe mich für eine Ausbildung im IT-Bereich entschieden, da ich mich schon seit der Schulzeit mit IT-Systemen und deren Programmierung auseinandersetze. Die Arbeit mit Computern setzt eine ständige Erweiterung des Wissens voraus und ist dadurch sehr zukunftsweisend und interessant.«
Warum hast du dich für den Beruf Fachinformatiker mit Ausrichtung Anwendungsentwicklung entschieden?
Jeremy: »Für den Bereich Anwendungsentwicklung habe ich mich entschieden, da ich mich dafür interessiere, wie man alltägliche Probleme mit einer Programmiersprache erfassen und somit zu einer Lösung beitragen kann. Bei ADDITIVE, in der Abteilung Messtechnik-Applikation, sind das meist mathematische und physikalische Problemlösungen, dadurch ist die Arbeit oft vielschichtig und anspruchsvoll.«
Wie stellst du dir die Ausbildung vor?
Jeremy: »Eine gesunde Mischung aus Theorie und Praxis und ein gutes Arbeitsklima in Schule und Betrieb. Das erworbene Wissen im Betrieb anwenden und dadurch effizient trainieren.«
Erfüllt die Ausbildung Deine Erwartungen und warum?
Jeremy: »Ich bin positiv überrascht, da ich in meinen vorhergehenden Jobs keine vergleichbaren Erfahrungen gesammelt habe. Es wird einem relativ schnell die Möglichkeit gegeben, seine Fähigkeiten einzusetzen und verantwortungsvoll zu arbeiten.«
Welche Stärken kannst Du mit ins Team einbringen?
Jeremy: »Aufgeschlossenheit gegenüber neuen Technologien, Gewissenhaftigkeit bei der Arbeit und Erfahrung auf dem Gebiet der Web-Entwicklung.«
Wie siehst Du Deine Zukunftsaussichten nach der Ausbildung? Was möchtest Du nach der Ausbildung machen
Jeremy: »Mich in meiner beruflichen Laufbahn konsequent weiterentwickeln. Das hieße für mich ein Studium im naturwissenschaftlichen Bereich.«